Veranstaltungen

April 2021

Mittwoch, 14.04.2021, 18:30–20:00

ONLINE-SEMINAR: Mitochondrienfunktion messen und verbessern! Laborgestützer Aufbau von Mitochondrien durch intermittierendes Hypoxietraining und orthomolekularer Unterstützung

Referent:
Carsten Jung, Heilpraktiker, Nürnberg

Kostenpauschale: € 30,00. Aus gegebenem Anlass ist die Teilnahme jedoch kostenfrei.

Bitte hier anmelden!

Mittwoch, 21.04.2021, 18:30–20:00

ONLINE-SEMINAR: PRÄVENTION 2.0. Frühzeitig erkennen. Maßnahmen ergreifen. Krankheiten vermeiden.

Stressinduzierte Erkrankungen, so ist regelmäßig in vor allem von Krankenkassen beauftragten Studien zu lesen, haben in den letzten Jahrzehnten massiv zugenommen. Die Zahl der Fehltage hat sich in 20 Jahren verdreifacht und psychovegetative Störungen liegen auf Platz 3 der häufigsten Krankmeldungen. Die hieraus resultierenden gesellschaftlichen Konsequenzen werden jedoch nicht gezogen, weder von den Krankenkassen noch von der Politik. Ein wesentlicher Systemfehler liegt auch darin, dass in der konventionellen Medizin stressinduzierte Erkrankungen als rein psychisch bedingt angesehen werden und
neurophysiologische sowie neurobiochemische Ursachen und Folgen ignoriert werden.

Referent:
Dr. med. Siddhartha Popat, Bad Honnef

Die Teilnahme am Webinar ist kostenfrei.

Hier anmelden!

Mittwoch, 28.04.2021, 18:30–20:00

ONLINE-SEMINAR: Gen-Tuning anstelle von Gen-Manipulation. Warum wir zu Beginn des 21. Jahrhunderts eine neue Gesundheitskultur benötigen.

Prof. Dr. Spitz zeigt in diesem spannenden und informativen Vortrag, welche Rolle die Epigenetik in der heutigen Zeit spielt, warum man die Gene besser tunen als manipulieren sollte und wieso die Forschungsergebnisse des 21. Jahrhunderts zu einem neuen Bild des Menschen führen. Lassen Sie sich zu einer neuen Gesundheitskultur anstecken.

Wissenschaftlich, fundiert & verständlich.

Referent: Prof. Dr. med. Jörg Spitz

Die Teilnahme am Webinar ist kostenfrei.

 

Bitte hier anmelden!

Mai 2021

Mittwoch, 05.05.2021, 18:30–20:00

ONLINE-SEMINAR: BMI - BIA - BIVA und die Körperzusammensetzung - Was man wissen sollte.

In Bezug auf Morbidität, Mortalität (letztendlich gesunde Lebenszeit) spielt die Körperzusammensetzung (BC) eine bedeutendere Rolle als das Körpergewicht oder der BMI. Die Bioelektrische Impedanz Analyse (BIA) hat sich international als Mittel der Wahl etabliert, um die BC unter alltagstauglichen Bedingungen zu bestimmen. Im Seminar stellt der Referent Dr.med. Manfred Claussen Hintergründe und Nutzen der Methode anhand von Beispielen vor – von Sarkopenie bis Adipositas.

Referent:
Dr. med. Manfred Claussen – Allgemeinmedizinerin, Aham

Die Teilnahme am Webinar ist kostenfrei.

HIER ANMELDEN!

Freitag, 07.05.2021

Mainz: Mitochondriales Hypoxietraining im Fokus von Wissenschaft und Praxis

Mitochondriales Hypoxietraining im Fokus von Wissenschaft und Praxis

1. Teil - Einsteigerseminar

Ort: Atrium Hotel Mainz - Flugplatzstraße 44 - 55126 Mainz

Programm und Details ansehen.

Samstag, 08.05.2021

Mainz: Mitochondriales Hypoxietraining im Fokus von Wissenschaft und Praxis

Mitochondriales Hypoxietraining im Fokus von Wissenschaft und Praxis

1. Teil - Einsteigerseminar

Ort: Atrium Hotel Mainz - Flugplatzstraße 44 - 55126 Mainz

Programm und Details ansehen.

Mittwoch, 12.05.2021, 18:30–20:00

ONLINE-SEMINAR: Photo-Bio-Medizin - Therapiemöglichkeiten mit der multispektralen PhotoBioModulation (mPBM)

Die photobiologische Therapie ist heute ein Gamechanger für viele medizinische Fachbereiche. Im internationalen wissenschaftlichen Feld verwendet man den Begriff Photobiomodulation (PBM), der vor allem den alten Begriff „Lasertherapie“ ersetzt hat und auch die Anwendung mit Hilfe von modernen LED-Geräten beinhaltet. Die PBM ist deshalb für viele Fachbereiche gleichermaßen interessant, weil sie grundlegende Zellfunktionen stärkt bzw. „repariert“, sodass körpereigene Reparationsprozesse wieder optimiert ablaufen können. Ein bekannter Wirkmechanismus der PBM zeigt sich z.B.in ihrem Effekt auf die mitochondriale Atmungskette, bei der sie die Bindungsstellen für Sauerstoff deblockieren und damit die ATP-Ausbeute um ein Vielfaches steigern bzw. überhaupt erst wieder erzeugen kann. Der energetische Status der Zelle verjüngt sich und kann den regenerativen Stoffwechsel initiieren und unterhalten. Heute kennt man weitere entscheidende Einflüsse schwachen, kohärenten Lichts auf subzelluläre Schaltstellen des Stoffwechsels wie z. B. positive Effekte auf die Gentranskription und das Zellsignaling. Die Photobiomodulation ist keine „alternative“ Medizin, sondern kann mit fast 700 randomisierten klinischen Studien zu den verschiedensten Anwendungszwecken aufwarten. Sie wird heute in der Orthopädie, der Sorttmedizin, der Dermatologie, der Neurologie und Psychiatrie, der Schmerztherapie, der HNO und sogar bei Erkrankungen der inneren Organe eingesetzt.
Am 12. Mai stellen wir Ihnen die Wirkungsweise der PBM und ihre möglichen Einsatzgebiete vor.

Referentin: Dr. rer. nat. Michaela E. Detzel, Heilpraktikerin, Eschborn

Die Teilnahme am Webinar ist kostenfrei.

Hier anmelden.

Mittwoch, 19.05.2021, 18:30–20:00

ONLINE-SEMINAR: Burnout & Erschöpfung. Raus aus der Stressspirale - hin zu mehr Energie!

In diesem Online-Seminar möchten wir Sie mit ganzheitlich funktionellen Praxiskonzepten sowie im speziellen mit sinnvollen Therapieoptionen bei Burnout & Erschöpfung vertraut machen, die messbare positive Auswirkungen auf die Mitochondrienfunktion und das vegetative Nervensystem haben.

Referent: Dr. med. Siddhartha Popat, Bad Honnef

Die Teilnahme am Webinar ist kostenfrei.

Bitte hier anmelden!

Mittwoch, 26.05.2021, 18:30–20:00

ONLINE-SEMINAR: Therapiekonzepte bei Hashimoto – Schwerpunkt Mikronährstoffe, Ernährung und Stressmanagement.

Über 10 Millionen Menschen in Deutschland sind von der Autoimmunerkrankung Hashimoto-Thyreoiditis betroffen, vor allem Frauen. Die Symptome sind vielfältig: Schlafstörungen, Depressionen, komplette Erschöpfung, Verdauungsstörungen oder unkontrollierte Gewichtszunahme. In diesem Themenvortrag der Heilpraktikerin Kirsten Gröling erfahren Sie, welche Mikronährstoffe bei Hashimoto unverzichtbar sind, welche Art der Ernährungsumstellung hilfreich sein könnte und welche Faktoren auf die Erkrankung Einfluss nehmen.

Referentin: Kirsten Gröling, Hamburg

Die Teilnahme am Webinar ist kostenfrei.

Hier anmelden!

Freitag, 28.05.2021

Düsseldorf: GANZHEITLICH FUNKTIONELLE PRAXISKONZEPTE

SEMINAR:
GANZHEITLICH FUNKTIONELLE PRAXISKONZEPTE

Ort: Hilton Düsseldorf - Georg-Glock-Strasse 20 - 40474 Düsseldorf

Programm und Details ansehen.

Samstag, 29.05.2021

Düsseldorf: GANZHEITLICH FUNKTIONELLE PRAXISKONZEPTE

SEMINAR:
GANZHEITLICH FUNKTIONELLE PRAXISKONZEPTE

Ort: Hilton Düsseldorf - Georg-Glock-Strasse 20 - 40474 Düsseldorf

Programm und Details ansehen.

Juni 2021

Mittwoch, 02.06.2021, 18:30–20:00

ONLINE-SEMINAR: Ionen-Induktion und Reizdarm

Referent: Dr. med. Thomas Rau, Schweiz

Die Teilnahme am Webinar ist kostenfrei.

HIER ANMELDEN!

Mittwoch, 09.06.2021, 18:30–20:00

ONLINE-SEMINAR: Reizdarmsyndrom mit Mikronährstoffen behandeln

Die Diagnose „Reizdarm“ wird in Deutschlande ca. 4 Millionen mal pro Jahr gestellt. Geschätzt leiden ca. 20 – 30 % der Bevölkerung unter Reizdarmbeschwerden.
Ist die Diagnose „Reizdarm“ wirklich ein eigenständiges Krankheitsbild oder nur die Kurzzusammenfassung einer Reihe von gastrointestinalen und extraintestinalen Beschwerden?

Nach den ROM III Kristerien müssen für die Diagnose folgende Symptome vorliegen:
Symptome
Wiederkehrende Abdominalschmerzen durchschnittlich einmal pro Woche assoziiert mit mindestens einem der folgenden Faktoren:
• assoziiert mit der Stuhlentleerung
• assoziiert mit einer Veränderung der Stuhlgewohnheiten
• assoziiert mit einer Veränderung der Stuhlkonsistenz

Dauer
• Symptombeginn vor mehr als sechs Monaten
• Diagnosekriterien müssen über 3 Monate erfüllt sein

Eine Hypersensitivität des Darmnervensystems scheint eine herausragende Rolle zu spielen, daher auch die oft starke Schmerzempfindlichkeit und der Zusammenhang mit psychosomatischen Beschwerden.
Es gibt zahlreiche Triggerfaktoren oder auch Auslöser , die es zu identifizieren gilt.
Sehr häufig entsteht ein Reizdarm post-infektiös.

Die therapeutischen Maßnmahmen richten sich zum einen nach den Triggerfaktoren, zum anderen gibt es Ansatzpunkte über die Beeinflussung der Mikrobiota, der Darm-Mucosa und des Darm-Nerven- und Immunsystems.
Der Vortrag soll praxisnah und mit Patientenbeispielen einen Überblick geben.

 

Referentin:
Dr. med. Elke Mantwill – Allgemeinmedizinerin, Bornheim

Kostenpauschale: € 30,00. Aus gegebenem Anlass ist die Teilnahme jedoch kostenfrei.

Bitte hier anmelden!

Mittwoch, 16.06.2021, 18:30–20:00

ONLINE-SEMINAR: Insulinresistenz verhindern – Typ-2-Diabetes vermeiden

Nach wie vor wird in Fachkreisen diskutiert, ob Stress Auslöser für die Zuckerkrankheit sein kann oder sogar ist. Noch ist aber nicht bewiesen, dass Stress tatsächlich Diabetes hervorruft. Dennoch wissen nicht nur die Experten sondern auch viele Betroffene, dass Stress die bestehende Erkrankung beeinflusst und verschlechtern kann. Eine Primärprävention sollte jedoch bereits in der prädiabetischen Phase (bevor sich die Erkrankung überhaupt ausbricht) verhindern, dass die Körperzellen gegen das körpereigene Insulin resistent werden und eine Störung der Insulinabgabe aus der Bauchspeicheldrüse auftritt. Das Ziel ist folglich, einem Auftreten des Typ-2-Diabetes entgegenzuwirken.

Referent: Dr. med. Siddhartha Popat, Bad Honnef

Die Teilnahme am Webinar ist kostenfrei.

HIER ANMELDEN!

Mittwoch, 23.06.2021, 18:30–20:00

ONLINE-SEMINAR: Regeneration 2.0 – wie die bioadaptive Impulstherapie meinen Praxisalltag bereichert.

Die Fähigkeit zur Auto-Regulation des Körpers ist essentiell für jeden Regenerationsprozess. Oftmals sind diese Abläufe im Alltag aber durch unterschiedlichste Faktoren eingeschränkt, bis hin zur vollständigen Blockade.
In diesem Webinar lernen Sie die Bioadaptive Impulstherapie kennen. Die etablierte Therapie regt bei einer Vielzahl an Indikationen regulative Prozesse an. Ob im Einsatz bei akuten Schmerzen oder bei chronischen Beschwerden - sehen Sie selbst, wie schnell und effektiv sich diese Therapie in Ihren Praxisalltag integrieren lässt.

Referent: Dr. med. Siddhartha Popat, Bad Honnef

Die Teilnahme am Webinar ist kostenfrei.

HIER ANMELDEN!

Mittwoch, 30.06.2021, 18:30–20:00

ONLINE-SEMINAR: Sommerzeit ist Zeckenzeit! Borreliose-Therapie aus der ganzheitlichen funktionellen Medizin

Sommerzeit ist Zeckenzeit und bedeutet: Borreliosegefahr!
In Deutschland erkranken nach Schätzungen jährlich ca. 100.000 bis 200.000 Menschen an Borreliose. Es handelt sich um die häufigste Infektionskrankheit in Europa, die durch den Biss einer Zecke übertragen wird.
Die klassische Behandlung wird zu Beginn mit Antibiotika durchgeführt. Trotz intensiver antibiotischer und ergänzender Therapien können sich die Beschwerden jedoch chronifizieren. In diesem Online-Seminar möchten wir Ihnen Borreliose-Therapien aus der ganzheitlichen funktionellen Medizin aufzeigen.

Referent: Dr. med. Stephan Bortfeldt, Hannover

Die Teilnahme am Webinar ist kostenfrei.

HIER ANMELDEN!

Juli 2021

Mittwoch, 07.07.2021, 18:30–19:00

ONLINE-SEMINAR: Jetzt das Immunsystem stärken!

Nie war den Menschen weltweit klarer als jetzt, dass vorbeugen besser ist als heilen.
Sinnvolle, bewährte Maßnahmen zur Stärkung des Immunsystems und Synergien unterschiedlicher Behandlungsansätze werden im Vortrag erläutert. Dazu gehören auch die immunmodulierenden Ribonucleinsäuren, die als Regeneresen Rezepturen einen wichtigen Beitrag in der naturheilkundlichen Behandlung des Immunsystems leisten.

Referent:
Dr. med. Siddhartha Popat, Bad Honnef

Die Teilnahme am Webinar ist kostenfrei.

HIER ANMELDEN!

September 2021

Mittwoch, 08.09.2021, 18:30–20:00

ONLINE-SEMINAR: Mikronährstoffe in der Therapie von Volkskrankheiten

Für die Gesundheit, das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit eines Menschen spielt neben vielen anderen  Aspekten auch die Ernährung eine wichtige Rolle. Dabei ist die Versorgung des Körpers mit lebenswichtigen Mikronährstoffen ein zentraler Aspekt. Für viele Körperprozesse sind Mikronährstoffe unentbehrlich, zum Beispiel für die Funktion des Abwehrsystems, für die mentale und körperliche Leistungsfähigkeit, für die Energieproduktion, den Stoffwechsel und die Bildung von lebenswichtigen Hormonen.

Auch für die Prävention und Therapie von zahlreichen Volkskrankheiten lassen sich Mikronährstoffe nutzen, so z.B. bei chronischer Erschöpfung, Depression, Adipositas, Fettleber, Bluthochdruck, Diabetes mellitus Typ 2 und auch zur Vermeidung von Medikamenten-Nebenwirkungen im Vitaminhaushalt. Im Webinar besprechen wir ausgewählte Beispiele.  

 

Referent:
Niels Schulz-Ruhtenberg, Facharzt für Allgemein-, Sport-, und Ernährungsmedizin, Hamburg

Kostenpauschale: € 30,00. Aus gegebenem Anlass ist die Teilnahme jedoch kostenfrei.

Bitte hier anmelden!

Freitag, 17.09.2021

5. IGAF Symposium

Ort: Hotel Frankenland - Frühlingstraße 11 - 97688 Bad Kissingen

Wir freuen uns, Sie recht herzlich zu unserem 5. Symposium für autonome Funktionsdiagnostik und Regulationsmedizin in das Hotel Frankenland in Bad Kissingen einladen zu dürfen.

Freuen Sie sich auf 22 hochkarätige Referenten und einen gewinnbringenden Erfahrungsaustausch.

Programm ansehen!

Hier anmelden!

Samstag, 18.09.2021

5. IGAF Symposium

Ort: Hotel Frankenland - Frühlingstraße 11 - 97688 Bad Kissingen

Wir freuen uns, Sie recht herzlich zu unserem 5. Symposium für autonome Funktionsdiagnostik und Regulationsmedizin in das Hotel Frankenland in Bad Kissingen einladen zu dürfen.

Freuen Sie sich auf 22 hochkarätige Referenten und einen gewinnbringenden Erfahrungsaustausch.

Programm ansehen!

Hier anmelden!

Sonntag, 19.09.2021

5. IGAF Symposium

Ort: Hotel Frankenland - Frühlingstraße 11 - 97688 Bad Kissingen

Wir freuen uns, Sie recht herzlich zu unserem 5. Symposium für autonome Funktionsdiagnostik und Regulationsmedizin in das Hotel Frankenland in Bad Kissingen einladen zu dürfen.

Freuen Sie sich auf 22 hochkarätige Referenten und einen gewinnbringenden Erfahrungsaustausch.

Programm ansehen!

Hier anmelden!

November 2021

Mittwoch, 24.11.2021, 18:30–20:00

ONLINE-SEMINAR: Omega-3 Fettsäuren in der Theorie und Praxis

Die Omega-3-Fettsäuren EPA, DHA und Alpha-Linolensäure (ALA) sind lebenswichtige Nährstoffe für den Menschen. Sie dienen u.a. als Bausteine für die Körperzellen, sind wichtig für die Hormonbildung, sowie für das Immunsystem. Omega 3-Fette wirken z.B. entzündungshemmend, senken Blutdruck und Thromboseneigung und sind hilfreich bei Gelenkerkrankungen. Bei Kindern wirken sie sich positiv auf die Lernfähigkeit und das Verhalten aus. Wie können Sie die Omega-3-Versorgung messen. Wie läuft eine professionelle Omega-3-Therapie ab. Warum zeigen wissenschaftliche Studien vermeintlich widersprüchliche Ergebnisse? Die Antworten gibt es im Webinar.

Referent: Niels Schulz-Ruhtenberg, Facharzt für Allgemein-, Sport-, und Ernährungsmedizin, Hamburg

Die Teilnahme am Webinar ist kostenfrei.

Bitte hier anmelden!